Handball

Zwei Siege bis Weihnachten

05.12.2014 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Zizishausen will den eigenen Zuschauern noch mal was bieten

Für den TSV Wolfschlugen und den TSV Zizishausen stehen Duelle mit zwei Aufsteigern auf dem Programm. Die „Hexenbanner“ treten am Samstag (Spielbeginn 20 Uhr) bei der HSG Ostfildern an und der TSV Zizishausen erwartet am Sonntag (Anpfiff 17 Uhr) den HV RW Laupheim.

Niklas Minsch (links) kehrt gegen Laupheim wieder zurück in den Kader des TSV Zizishausen. Foto: Urtel
Niklas Minsch (links) kehrt gegen Laupheim wieder zurück in den Kader des TSV Zizishausen. Foto: Urtel

Der Spitzenreiter aus Wolfschlugen und der wiedererstarkte TSV Zizishausen treffen am Wochenende beide auf einen Aufsteiger. Doch es gibt noch mehr Parallelen: Beide Neulinge befinden sich im Aufwind. Die HSG Ostfildern hat nach sieben Niederlagen zum Auftakt zuletzt zweimal gewonnen, der HV RW Laupheim hat sogar vier Siege in Folge eingefahren und sich mit jetzt 11:9 Punkten bis auf Platz sieben vorgeschoben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Handball

Rödertalbienen stechen erbarmungslos zu

Handball: Frauen-Zweitbundesligist TG Nürtingen vergibt zwei Tage nach dem Klassenverbleib zu viele Chancen und unterliegt klar

Die Erleichterung ist der Ernüchterung gewichen. Nur zwei Tage, nachdem die Handballerinnen der TG Nürtingen mit einem 27:26-Erfolg in Kirchhof den Klassenverbleib in der…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten