Handball

Zu acht keine Chance

18.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen haben bei der SG Burlafingen/Ulm ihre 15. Saisonniederlage kassiert und bleiben nach dem 22:36 abgeschlagenes Schlusslicht der Württembergliga Süd.

Die Zizishäuserinnen konnten mit lediglich acht Feldspielerinnen auflaufen, starteten aber gut in die Partie. In der 4. Spielminute brachte Jennifer Flad die Gäste mit 2:0 in Führung. Bis zur 15. Minute standen die „Schnaken“ gut in der Abwehr und zwangen die Gastegeberinnen immer wieder zu technischen Fehlern. Doch Zizishausen verpasste es im Anschluss, seine Chancen konsequent zu nutzen, wurde von Angriff zu Angriff hektischer und unkonzentrierter. So kam Burlafingen/Ulm immer wieder zu leichten Torerfolgen und konnte sich bis zur Halbzeit auf fünf Tore absetzen (18:13).

Zizishausen erwischte einen komplett missratenen Start in Durchgang zwei, erzielte zehn Minuten lang kein Tor, wodurch sich die SG in der 40. Minute bereits auf zehn Tore abgesetzt hatte. Die Zizishäuserinnen ließen in der Schlussphase die Köpfe hängen und kamen so schließlich mit 22:36 unter die Räder. vih

SG Burlafingen/Ulm – TSV Zizishausen 36:22

SG Burlafingen/Ulm: Burghardt, Glöckler, Luxenhofer (1), Britner (1), Oberling (5), Apaceller, Dehm (14/7), Blankenship (3), Kilian (5), Dirr (4), Merditaj (3).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 76% des Artikels.

Es fehlen 24%



Handball

Mitranic verlässt HSG

Handball-Verbandsliga

Handball-Verbandsligist HSG Ostfildern und Trainer Sinisa Mitranic (HSG-Foto) trennen sich nach nur einer Saison mit lediglich drei Spielen (zwei Siege, eine Niederlage). Grund sind verschiedene Auffassungen vor allem über die Trainingsgestaltung. „Da waren wir unterschiedlicher Meinung“, sagt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten