Handball

Zizishausen zeigte große Moral

09.02.2015 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg Süd: Nach Aufholjagd im Top-Spiel bei Plochingen noch Punkt geholt

Spannende Samstagabend-Unterhaltung bekamen die Zuschauer in der Schafhausäckerhalle beim Spitzenspiel zwischen dem TV Plochingen und dem TSV Zizishausen geboten. Nach 60 intensiven Minuten trennten sich beide Teams mit einem gerechten 34:34-Unentschieden. Ein Ergebnis, das den Gastgebern mehr nützt, da sie ihren zweiten Tabellenplatz verteidigen.

Zizishausens Trainer Jens Czechtizky machte seinem Team ein Riesen-Kompliment, weil es trotz des zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Rückstands beim 21:27 (35.) immer an sich geglaubt hatte und am Ende fast noch den Sieg davon getragen hätte. Knackpunkt war für ihn auch die erste Halbzeit: „Wenn wir trotz 19 Toren zur Pause zurückliegen, haben wir in der Abwehr etwas falsch gemacht.“

Auch seine von Beginn an verordnete Manndeckung gegen Plochingens Spielertrainer Daniel Brack stellte Zizishausens Coach in Frage. Zwar kam der TV-Torschütze vom Dienst in der ersten Hälfte nur zu vier Treffern aus dem Spiel heraus, allerdings ergaben sich dadurch auch einige Räume in der Gäste-Deckung, wo die Schnaken „viel zu passiv verteidigten“, obwohl Czechtizky dies immer wieder auf der Bank und in den Auszeiten monierte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball