Handball

Zizishausen will den Spitzenreiter ärgern

12.12.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga Staffel 2, Frauen

Aus dem fünften Sieg in Folge wurde nichts. Die Handballfrauen des TSV Zizishausen mussten sich gegen die TG Trossingen mit einem 18:18-Unentschieden begnügen. Am Sonntag (15 Uhr) soll nun der Spitzenreiter TSV Neuhausen/Filder geärgert werden.

„Hoffentlich können wir einigermaßen komplett antreten“, hofft Trainer Dietmar Seckinger. Zuletzt gegen Trossingen war dies nicht der Fall. Einige Akteurinnen fehlten, weil sie verletzt oder beruflich verhindert waren. So standen nur zwei Auswechselspielerinnen zur Verfügung. Außerdem gingen Meike Ulrich und Nicole Wurster angeschlagen in die Partie. Dies alles sei an die Substanz gegangen, so der Coach. Er bescheinigte seiner dezimierten Mannschaft eine gute Leistung und war am Ende froh über den Punktgewinn.

Konnte er auch sein, schließlich lagen seine Schützlinge mit 16:18 hinten und schafften dann noch ein Remis. Die „Schnaken“ stehen mit nunmehr 13:7 Punkten weiterhin auf dem vierten Platz, während Neuhausen mit 18:2 Zählern souverän die Tabelle anführt. Das Team von den Fildern musste bisher nur eine Niederlage hinnehmen und geht am Sonntag als Favorit in die Begegnung. In der Außenseiterrolle fühlt sich Seckinger aber sichtlich wohl: „Wir gehen ohne Belastung und ohne Angst in das Treffen“, sagt der Trainer und hofft auf eine Überraschung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 77% des Artikels.

Es fehlen 23%



Handball