Handball

Zizishausen vor dem Meisterstück

06.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Zizishausen könnten am Sonntag (15 Uhr) mit einem Heimsieg gegen den TV Weilstetten die Meisterschaft und den Aufstieg in die Württembergliga bereits unter Dach und Fach bringen. Der TV Weilstetten liegt derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, gehört also zu den stärkeren Landesliga-Teams.

Das zeigte sich bereits im Hinspiel, als die Zizishäuserinnen nach 60 umkämpften Minuten einen 36:30-Erfolg feierten. Trainer Vasile Oprea hat derzeit noch ein paar Sorgen, da Meike Ulrich zuletzt wegen Krankheit fehlte. Der Ausfall der Mittelspielerin wäre schon eine deutliche Schwächung für das Angriffsspiel des TSV. Aber die „Schnaken“ haben in dieser Saison schon einige Rückschläge einstecken müssen und diese immer wieder erfolgreich gemeistert. So steckten sie im letzten Heimspiel auch den Ausfall der starken Abwehrspielerin Kathrin Labude weg und gewannen Dank einer kollektiven Abwehrleistung mit 29:23 gegen den TSV Betzingen. Die Aussicht auf die Meisterfeier in eigener Halle sollte dem Team von Trainer Vasile Oprea Motivation genug sein, um im letzten Heimspiel alles zu geben und damit den Durchmarsch in die Württembergliga frühzeitig perfekt zu machen. gus

Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten