Handball

Zizishausen lässt zu viel vermissen

01.02.2016 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: „Schnaken“ verlieren beim Abstiegskandidaten

Der TSV Zizishausen hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Bei der HSG Winzingen/Wißgoldingen, die noch mitten im Abstiegskampf steckt, kassierten die „Schnaken“ nach einer über weite Strecken ganz schwachen Leistung eine 31:34 (13:19)Niederlage, und damit bereits die zweite in der Rückrunde.

Die etwas ungewohnte frühe Anwurfzeit am Samstag um 17.30 Uhr war dem Umstand geschuldet, dass am Abend noch eine Fasnet-Veranstaltung der HSG stattfand. Da hatten die Handballer der Gastgeber später sicherlich allen Grund zu feiern. Die Zizishäuser dagegen wirkten zu Beginn der Partie, als wären sie gerade erst vom Fasching gekommen. Schnell lagen sie mit 0:3 zurück (4.), ehe Niklas Minsch der erste Treffer gelang. Trainer Holger Breitenbacher schwante da bereits das Unheil, er bemängelte „die fehlende Körpersprache“ in der Abwehr. Zumindest erzielten die Gäste durch zweimal Georgios Chatzigietim und Minsch den 4:4-Ausgleich, nachdem Torhüter Michael „Jimmy“ Schröter zweimal die Fehler seiner Vorderleute ausgebügelt hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Handball