Handball

Zizishausen lässt unerwartet Punkte liegen

29.01.2018 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: „Schnaken“ lassen sich vom abstiegsbedrohten TSV Bad Saulgau beim 29:31 den Schneid abkaufen

Beim abstiegsgefährdeten TSV Bad Saulgau kassierte der TSV Zizishausen die erste Niederlage im neuen Jahr. Zwar bleiben die „Schnaken“ weiterhin Tabellenführer, büßten nach dem 29:31 aber einen Teil des komfortablen Vorsprungs auf die Konkurrenz ein.

Wieder einmal zeigte sich, dass man in der Württembergliga kein Spiel gewinnt, wenn man nicht 60 Minuten konzentiert bleibt und sich zu lange Schwächephasen leistet. Es ist jetzt nicht so, wie Trainer Georgios Chatzigietim beim Presse-Gespräch nach dem Spiel mit einem Schuss Ironie auf die Frage nach den Aufstiegsambitionen antwortete: „Wir haben nach der heutigen Niederlage die Saison abgehakt und konzentrieren uns auf die nächste.“ Aber zu denken geben sollte allen Beteiligten der Einbruch nach der Pause schon.

In Laupheim ging das noch einmal gut, da reichte der Vorsprung gerade so zum knappen 26:24-Sieg. Aber gegen den TSV Bad Saulgau, der nach eigenen Angaben „nichts zu verlieren hatte und befreit aufspielen wollte“, handelte man sich nach der Pause einen 24:30-Rückstand (52.) ein. Diese Hypothek war dann in der Schlussphase nicht mehr wettzumachen, obwohl die Gäste taktisch mit siebtem Feldspieler und Manndeckung noch einmal alles in die Waagschale warfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Handball

Ansprechende Leistung der TG im vorerst letzten Test

Die Rollen waren klar verteilt, aber auch im Testspiel gegen den Erstligisten Neckarsulmer Sport-Union stand für die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen natürlich nicht das Resultat im Vordergrund. Mit 29:37 (14:20) unterlag die Truppe von Simon Hablizel dem Sechsten der vergangenen Bundesliga-Saison und zeigte, so der TG-Trainer „eine…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten