Handball

Zizishausen ist nicht zu stoppen

26.09.2016 00:00, Von Dietmar Guski — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: „Schnaken“ landen einen deutlichen 34:24-Erfolg bei der HSG Langenau/Elchingen

Die Handballer des TSV Zizishausen haben auch ihr drittes Saisonspiel in der Württembergliga Süd gewonnen und bleiben vorne in der Tabelle. Bei der HSG Langenau/Elchingen landeten die „Schnaken“ einen unerwartet deutlichen 34:24-Sieg (17:14).

Vor der Partie bei der kampfstarken HSG waren die Zizishäuser doch etwas angespannt, da André Schneider, Maximilian Kaplick und Patrick Renner-Slis angeschlagen pausieren mussten, sodass Co-Trainer Dennis Ulbrich schon mal vorsorglich das Trikot überstreifte. Aber sein Einsatz war letztlich gar nicht notwendig, da sein Team eine starke und konzentrierte Leistung ablieferte. TSV-Trainer Holger Breitenbacher war nach dem souveränen Auswärtssieg sehr zufrieden: „Wir haben hervorragend verteidigt und auch in der Höhe verdient gewonnen.“

Nur in der Anfangsphase hatten die Zizishäuser einige Probleme mit dem schnellen, variablen Angriffsspiel der Gastgeber und lagen bis zum 8:6 in der 12. Minute zurück. Mit vier Treffern in Folge drehten die Gäste die Partie zum 8:10 (14.) und nutzten auch danach immer wieder die Ballgewinne zum schnellen Konter über die Außen Niklas Minsch und Nico Fröhlich. In der letzten Minute vor der Pause erhöhten dann Maximilian Friessnig und Sascha Hartl auf 17:14 für den TSV.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball