Handball

Zizishäuser haben noch eine Rechnung offen

09.11.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga: Für die „Schnaken“ zählt gegen den einstigen Rivalen TV Weilstetten nur ein Sieg

Im April 2017 mussten die Oberliga-Handballer des TSV Zizishausen eine bittere Pille schlucken. In eigener Halle wurden sie vom TV Weilstetten vorgeführt und kassierten eine empfindliche Niederlage. „Da haben wir noch eine Rechnung offen“, sagt Alexander Himpel vor dem erneuten Aufeinandertreffen am Sonntag um 17 Uhr. Diesmal, so der Sportliche Leiter, zähle nur ein Sieg.

Der 2. April 2017 war ein bitterer Tag für die Handballer des TSV Zizishausen, als sie in eigener Halle dem jubelnden TV Weilstetten zum Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga gratulieren mussten. Inzwischen haben die „Schnaken“ nachgezogen. Am Sonntag sinnen sie auf die Revanche.  Foto: Urtel
Der 2. April 2017 war ein bitterer Tag für die Handballer des TSV Zizishausen, als sie in eigener Halle dem jubelnden TV Weilstetten zum Aufstieg in die Baden-Württemberg-Oberliga gratulieren mussten. Inzwischen haben die „Schnaken“ nachgezogen. Am Sonntag sinnen sie auf die Revanche. Foto: Urtel

Damals sicherte sich Weilstetten die Meisterschaft in der Württembergliga Süd und schaffte den Sprung in die Baden-Württemberg-Oberliga. Zizishausen wurde Zweiter und verpasste anschließend in der Relegation den Aufstieg. Ein Jahr später glückte dieser dann auch. Jetzt trifft man sich in der vierthöchsten deutschen Spielklasse wieder.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Köngener Kader steht

Handball: Der Verbandsligist kann auf einen Großteil des bisherigen Teams bauen, vermeldet aber auch einige Ab- sowie Zugänge

Nachdem in Alen Dimitrijevic bereits seit Mitte Februar der Nachfolger auf der Trainerbank der Köngener Handballer für Simon Hablizel feststeht, konnten sich die TSVler in den…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten