Handball

Ziel „Aufstieg“ ist fest im Visier

28.12.2017 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: „Schnaken“-Spielertrainer Chatzigietim ist stolz auf sein Team

Vor der Württembergliga-Saison redeten die Handballer des TSV Zizishausen nicht lange um den heißen Brei herum. Sie erklärten sich selbst zum Favoriten und wollten unbedingt den Sprung in die Baden-Württemberg-Oberliga schaffen. Das Ziel „Aufstieg“ ist nach der Hinrunde fest im Visier. Die „Schnaken“ führen die Tabelle an und gelten als Meisterschaftsanwärter Nummer eins.

Backen aufblasen und durchstarten – Mark Reinl (mit Ball, im Derby gegen Wolfschlugens Tom Lotzbeyer) und der TSV Zizishausen klopfen mal wieder an die Tür zur Baden-Württemberg-Oberliga an. Foto: Just
Backen aufblasen und durchstarten – Mark Reinl (mit Ball, im Derby gegen Wolfschlugens Tom Lotzbeyer) und der TSV Zizishausen klopfen mal wieder an die Tür zur Baden-Württemberg-Oberliga an. Foto: Just

Er sei stolz auf sein Team, sagt Spielertrainer Georgios Chatzigietim mit breiter Brust. Um dann gleich hinzuzufügen: „Aber es war nicht alles rosig.“ Kann man wohl sagen. Bereits nach vier Spieltagen musste der mit großen Ambitionen gestartete Coach Holger Breitenbacher den Hut nehmen. Und das, obwohl er mit seinen Schützlingen auf dem zweiten Platz lag. Nach drei Siegen und der 23:25-Niederlage bei der HSG Langenau/Elchingen gaben ihm die Verantwortlichen den Laufpass. Sie trauten ihm nicht zu, das hoch gesteckte Vorhaben umzusetzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Füchse in Quarantäne

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Nächste „Auszeit“ für den Frauenhandball-Zweitligisten Füchse Berlin: Das Heimspiel gegen den TVB Wuppertal musste verlegt werden. Bereits eine Woche zuvor war ja das Spiel beim TuS Lintfort abgesagt worden. „Man hat uns von Berliner Seite informiert, dass es Verdachtsfälle innerhalb…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten