Handball

Zeigen, dass man der Bessere ist

29.01.2016 00:00, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Baden-Württemberg-Oberliga: Wolfschlugen und Mitaufsteiger Plochingen kämpfen morgen um Punkte und ums Prestige

Nach drei Niederlagen in Serie wollen die Oberliga-Handballer des TSV Wolfschlugen unbedingt wieder ein Erfolgserlebnis bejubeln – am besten vor den zuletzt nicht gerade verwöhnten eigenen Fans. Die passende Gelegenheit bietet sich am Samstag. Um 20 Uhr empfangen die „Hexenbanner“ den Lokalkonkurrenten TV Plochingen. Und wieder einmal geht es um mehr, als nur um zwei Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.

Wolfschlugens Rückraumspieler Jannik Lorenz steigt gegen Jonas Zimmermann hoch: Zum 34:28-Hinspiel-Erfolg in Plochingen steuerte er vier Treffer bei. Foto: Balz
Wolfschlugens Rückraumspieler Jannik Lorenz steigt gegen Jonas Zimmermann hoch: Zum 34:28-Hinspiel-Erfolg in Plochingen steuerte er vier Treffer bei. Foto: Balz

Eine Woche nach dem „Schaun-wir-mal“-Spiel beim Spitzenreiter Oftersheim/Schwetzingen ist beim TSV Wolfschlugen morgen wieder jede Menge Brisanz in der Hütte. Der TV Plochingen kommt zum Rückspiel, der Mitaufsteiger in Baden-Württembergs höchste Spielklasse (BWOL). Natürlich gibt es sportlich gesehen nur ein großes Ziel für die Wolfschlüger in dieser Spielzeit, und das heißt Klassenverbleib. Aber wie es eben so ist im Sport: Es gibt immer auch die kleinen Nebenschauplätze, die Ziele neben dem eigentlichen Ziel. „Jetzt, beide eine Liga höher – natürlich will man da die bessere Mannschaft sein“, sagt TSVW-Trainer Christoph Massong vor dem Schlagabtausch mit dem bereits aus Württembergliga-Zeiten bestens bekannten Lokalkonkurrenten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten