Handball

Wolfschlugen trifft auf eine Wundertüte

30.11.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Baden-Württemberg-Oberliga, Frauen

Bereits heute Abend müssen die Oberliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen ran. Der Spitzenreiter empfängt um 20.30 Uhr den Tabellenzehnten SV Allensbach II und geht als Favorit in die Begegnung. Allerdings warnt TSVW-Trainer Rouven Korreik eindringlich vor dem Gegner: „Die Mannschaft vom Bodensee ist eine komplette Wundertüte.“

Er hat den SV per Video eingehend studiert und völlig unterschiedliche Leistungen festgestellt. „Die spielen mal richtig stark und dann wieder ganz schwach. Die Diskrepanz kann auch während einer Partie auftreten.“ Gegen die offensive Allensbacher Abwehr müsse man gute Lösungen finden. Außerdem wolle man das schnelle Umschaltspiel unterbinden.

Wenn die „Hexenbanner“-Mädels an die Vorstellung vom vergangenen Sonntag anknüpfen können, sollte eigentlich auch heute nichts schiefgehen. Gegen Schlusslicht VfL Waiblingen II gab’s einen ungefährdeten 32:20-Sieg. „50 Minuten lang haben wir ordentlich agiert“, so Korreik. Mit der Anfangsphase war er jedoch gar nicht zufrieden. Seine Schützlinge schienen mit dem Kopf noch gar nicht bei der Sache zu sein und lagen schnell mit 0:4 zurück. Erst nach einer Auszeit des Trainers lief der TSVW-Motor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Handball