Anzeige

Handball

Wolfschlugen lässt nichts anbrennen

26.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV sichert sich in Gerhausen einen souveränen 25:20-Erfolg

Die Handballer des TSV Wolfschlugen bleiben in der Württembergliga Süd weiter ganz vorne dabei. Beim TV Gerhausen landete der Tabellenzweite einen ungefährdeten 25:20-Sieg und lag dabei während der gesamten Begegnung in Führung – teilweise sogar mit bis zu sieben Toren.

Die Partie war aus Wolfschlüger Sicht geprägt von starken Minuten, aber auch von leichtsinnig geführten Phasen. Der Erfolg des Tabellenzweiten war gegen eine schwache Truppe aus Blaubeuren, bei der lediglich Daniel Bux, Jannis Brinz und Kreisspieler Patrick Maier stark aufspielten, jedoch nie in Gefahr. Ganz im Gegenteil: Die Wolfschlüger versäumten es durch einige Nachlässigkeiten, einen klar deutlicheren Erfolg herauszuschießen. Wiederum gelangen Benjamin Hahnloser wichtige Treffer in Zeitspiel oder Unterzahl. Mitte der zweiten Spielhälfte kam Gerhausen beim 17:21 zwar einmal bedenklich nah heran, die Rot-Weißen meisterten diese Phase allerdings mit effektiven Gegenattacken, sodass der Aufwind der Gastgeber sofort ausgebremst wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Handball