Handball

Wolfschlugen dreht nach der Pause auf

27.03.2017 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Am Ende steht ein klarer Sieg

Die Württembergliga-Handballer des TSV Wolfschlugen haben ihren vierten Tabellenplatz durch einen deutlichen 33:26-Erfolg gegen Verfolger HV RW Laupheim untermauert.

Der Wolfschlüger Marcel Planitz bahnt sich seinen Weg durch die Laupheimer Abwehr.  Foto: Balz
Der Wolfschlüger Marcel Planitz bahnt sich seinen Weg durch die Laupheimer Abwehr. Foto: Balz

Vor der Partie gegen den HV RW Laupheim gab es bei den „Hexenbannern“ einiges Kopfzerbrechen, denn vor allem mussten sie ihr Torhüterproblem lösen. Patrick Ehrlich war wieder zur Stelle und Jugendtrainer Steffen Müller stellte sich zur Verfügung. Die Leistung stimmte, Müller trug sich gar noch in die Torschützenliste ein. Außerdem musste TSVW-Trainer Benjamin Brack auch noch auf Florian Falk wegen einer Bronchitis verzichten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball

Perfekter Start mit drittem Platz

Handball, 3. Liga Süd: Wolfschlügerinnen feiern im ersten Heimspiel den zweiten Saisonsieg

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen können auf einen gelungenen Heimauftakt zurückblicken. Nach einem verdienten 31:27-Erfolg gegen den HCD Gröbenzell sind sie Dritter der Dritten Liga Süd.

Vor leeren…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten