Handball

Wolfschlugen dreht die Partie

17.09.2012 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Nach klarem Rückstand noch 27:26-Erfolg beim TV Weilstetten

In einer spannenden und zum Schluss auch dramatischen Partie holten sich die „Hexenbanner“ aus Wolfschlugen nach hohem Rückstand noch einen hauchdünnen 27:26-Auswärtssieg beim TV Weilstetten. Die Partie lebte von ihrer Spannung und vielen Höhen und Tiefen, hatten die Gastgeber doch zwischendurch sogar eine 13:7-Führung nach 23 Minuten inne.

Wolfschlugen kämpfte sich mehrmals zurück ins Spiel. Mitte der zweiten Spielhälfte versäumte man es aber, die Begegnung frühzeitig für sich zu entscheiden, weil zu viele klare Torchancen weggeschenkt wurden, wie auch bereits in der Anfangsphase. Die Rot-Weißen erwischten einen miserablen Start gegen die Gastgeber und dies nutzten die „Lochfüchse“ dann auch sofort konsequent aus, sodass Wolfschlugens Trainer Lars Schwend sehr früh seine Auszeit nehmen musste, um seine Spieler nochmals richtig auszurichten.

Bei den Gastgebern sorgte vor allem Torjäger Steffen Müller mit seinen acht Treffern immer wieder für Gefahr, beim TSV Wolfschlugen zeigte Florian Falk mit seinen neun Treffern, wie wichtig er für sein Team ist. Das Spiel war dann auch geprägt von vielen Fehlern beider Mannschaften, sodass immer wieder Spannung aufkam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball