Handball

Wolfschlügerinnen wollen die Schlappe vergessen machen

23.11.2018 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen

Die Oberliga-Handballerinnen des TSVW Wolfschlugen unterlagen vergangenes Wochenende bei der SG Schozach/Bottwartal sang- und klanglos mit 18:31. Diese deftige Schlappe wollen sie nun vergessen lassen. Und zwar mit einem Heimsieg am Sonntag (17 Uhr) gegen den Tabellenletzten VfL Waiblingen II.

Die „Hexenbanner“-Mädels kamen bei der SG regelrecht unter die Räder. Sie hatten während der gesamten Partie nicht den Hauch einer Chance. „Wir haben zu viele leichte Fehler gemacht und die nötige Zweikampfhärte in der Abwehr vermissen lassen“, kritisiert Trainer Rouven Korreik. Der Angriff hätte sich gegen die gegnerische Deckung kaum einmal entscheidend durchsetzen können. Allerdings wäre man auch auf einen überragenden Gegner getroffen, der eine Nummer zu groß gewesen sei.

„Wir haben uns den falschen Kontrahenten ausgesucht“, nimmt es der TSVW-Coach mit Galgenhumor. „So eine überragende Mannschaft habe ich in der Baden-Württemberg-Oberliga noch nie gesehen“, sagt Korreik. Deshalb könne er seinen Schützlingen keinen Vorwurf machen. Schozach/Bottwartal, vor der Saison als Top-Favorit auf die Meisterschaft gehandelt, trat erstmals in dieser Runde in Bestbesetzung an. Mit zwei ehemaligen Zweitligaspielerinnen und sieben Ex-Akteurinnen aus der Dritten Liga kam die SG richtig ins Rollen. Wenn sie so weitermacht, wird sie in den kommenden Wochen und Monaten kaum noch zu bremsen sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten