Handball

Wolfschlüger Frauen müssen weiter warten Handball: Kein Drittliga-Spiel vor März

12.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen müssen ihre selbst auferlegte Trainingspause weiter verlängern. Seit gestern Nachmittag steht fest, dass im Januar und Februar definitiv keine Spiele mehr in Deutschlands dritthöchster Spielklasse ausgetragen werden. Wie der Deutsche Handballbund (DHB) gestern mitteilte, haben Präsidium und Vorstand einstimmig beschlossen, dass sowohl die Dritten Ligen als auch die Jugend-Bundesliga bis 28. Februar pausieren werden. Die Corona-Pandemie und nach wie vor hohe Infektionszahlen verhindern weiterhin die Wiederaufnahme des Spielbetriebs, heißt es vonseiten des Verbandes. Der weitere Umgang mit der Saison 2020/21 werde in den zuständigen DHB-Gremien beraten und im Laufe dieser Woche mit den Vereinen in mehreren Videokonferenzen besprochen.

Obwohl die Wolfschlügerinnen als Drittligist faktisch weiterhin trainieren dürften, haben sich Trainer Rouven Korreik und sein Team darauf verständigt, erst wieder in eine Vorbereitung zu starten, wenn klar sei, wann wieder gespielt werde. Vor März wird das nun definitiv nicht der Fall sein. red/pm

Handball