Handball

Wiedersehen mit alten Bekannten

25.01.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: A-Jugend-Bundesliga Süd

Heute Abend um 19 Uhr kommt es zum hoch interessanten Duell zwischen dem TSV Wolfschlugen und dem übermächtig erscheinenden Gegner Frisch Auf Göppingen. Es ist das Wiedersehen mit einigen Spielern, die auch schon das TSVW-Trikot getragen haben.

Mit 18:6 Punkten liegen die Göppinger am Platz drei noch aussichtsreich im Rennen um die beiden Spitzenplätze, auf denen derzeit die JSG Balingen/Weilstetten und die SG Kronau sitzen. Für den TSV Wolfschlugen kann es in dieser Partie nur heißen, ein achtbares Ergebnis zu erzielen. Herschenken wird man die Punkte freilich nicht, sondern voll dagegen halten.

Vier ehemalige Wolfschlüger Spieler stehen im Team von Trainer Gerd Römer, und alle zählen zu den absoluten Leistungsträgern. Im Tor steht mit Daniel Rebmann ein absoluter Klassespieler, der große Ambitionen hat, Jona Schoch ist ein erstklassiger Spielgestalter und auf der rechten Seite werden Chris Zöller und Robin Brandner für Gefahr sorgen. Aber auch Felix Kohnle zählt zu den Topspielern des Bundesliga-Nachwuchses.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 67% des Artikels.

Es fehlen 33%



Handball

Klage abschmettert

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen

Die HSG Freiburg und der HC Rödertal werden nächste Saison nicht mehr in der Zweiten Frauenhandball-Bundesliga spielen. Die Klage des Schlusslichts Freiburg und des Vorletzten Rödertal gegen die Aufstiegsregelung der Dritten Liga wurde vom Bundessportgericht des Deutschen…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten