Handball

Wer – Wann – Wo

11.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball auf einen Blick

Württembergliga Süd, Frauen

TG Nürtingen II – TSV Köngen

(Sonntag, 17 Uhr, Theodor-Eisenlohr-Halle) „Der Erfolg bei Fridingen/Mühlheim war nichts wert, wenn wir gegen Köngen nicht nachlegen“, strebt Nürtingens Trainer Rolf Gaber den nächsten Sieg an. Und er ergänzt: „Wir müssen kein Understatement machen – die nächsten Punkten müssen her!“ Sein Köngener Kollege Tim Wagner war nach der klaren Niederlage gegen Weilstetten vor allem von der Defensive enttäuscht. „Kein Abwehrverhalten, kein Rückzugsverhalten“, bemängelte er und fuhr fort: „Wir fahren jetzt als krasser Außenseiter nach Nürtingen.“ Aber er weiß natürlich, dass es mit dem angestrebten sechsten Tabellenplatz nach 2:4 Punkten aus drei Heimspielen bei einer weiteren Niederlage schon früh in der Saison eng werden kann. Es sieht allerdings nicht so aus, als ob sein TSV am Sonntag von den Gastgebern unterschätzt werden würde: „Das wird eine harte Nuss, die werden uns wie im Pokalspiel nichts schenken“, vermutet nämlich TG-Coach Gaber.

 


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Handball

Raus aus dem Ergebnistief

Frauenhandball: Nach zuletzt je sechs Niederlagen hoffen die Zweitligisten aus Leipzig und Nürtingen morgen auf die Wende

Es läuft nicht. Und das nicht nur bei den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen. Sechsmal haben die Nürtingerinnen zuletzt in Folge verloren, das Gleiche trifft auf den HC…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten