Handball

Vorteil jugendliche Unbekümmertheit

14.09.2012 00:00, Von Tobias Kittelberger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: TSV Wolfschlugen will körperliche Defizite spielerisch ausgleichen – Zwei Neuzugänge

Zwei Meisterschaften in zwei Jahren – den Frauen des TSV Wolfschlugen ist mit dem Durchmarsch von der Bezirks-in die Württembergliga ihr bisher größter Erfolg gelungen. Nun wollen die Wolfschlügerinnen diese Klasse auch halten.

Mit dieser Mannschaft startet der TSV Wolfschlugen in die neue Saison der Württembergliga Süd der Frauen: hintere Reihe von links Trainer Veit Wager, Joshika Horeth, Janice Horeth, Vivian Höger, Marina Massong, Miriam Massong, Anna-Lena Klein, Nura Latifa; vordere Reihe von links Desiree Genkinger, Sandra Steinhübel, Mirjam Bertsch, Alexandra Brändle, Janina Baumgärtner, Pia Klages, Anke Rokowski. Es fehlen: Miriam Bakis, Katharina Notheis, Alisa Schweier, Anne Bonfert. Foto: Balz
Mit dieser Mannschaft startet der TSV Wolfschlugen in die neue Saison der Württembergliga Süd der Frauen: hintere Reihe von links Trainer Veit Wager, Joshika Horeth, Janice Horeth, Vivian Höger, Marina Massong, Miriam Massong, Anna-Lena Klein, Nura Latifa; vordere Reihe von links Desiree Genkinger, Sandra Steinhübel, Mirjam Bertsch, Alexandra Brändle, Janina Baumgärtner, Pia Klages, Anke Rokowski. Es fehlen: Miriam Bakis, Katharina Notheis, Alisa Schweier, Anne Bonfert. Foto: Balz

„Es war eine gute Saison“, blickt TSVW-Trainer Veit Wager zufrieden zurück. „Die Mannschaft hat sich gut entwickelt.“ Auch das Nervenkostüm des jungen Teams habe sich in der Rückrunde deutlich verbessert. So konnten die Wolfschlügerinnen auch enge Spitzenspiele für sich entscheiden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Handball