Handball

Vorerst weg von der Spitze

10.12.2012 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen ist beim 26:33 gegen den Spitzenreiter chancenlos

Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß: Verfolger TSV Wolfschlugen kassierte im Spitzenspiel gegen die HSG Langenau/Elchingen eine deutliche 26:33 (15:18)-Heimniederlage. Die „Hexenbanner“ bemühten sich zwar redlich, aber das Team von Hartwig Schenk und Peter Kief war klar besser und zeigte dem TSVW die Grenzen auf.

Ging angeschlagen ins Spiel gegen Tabellenführer HSG Langenau/Elchingen und biss auf die Zähne: Wolfschlugens Jannik Lorenz. Die „Hexenbanner“ verloren deutlich. Foto: Balz
Ging angeschlagen ins Spiel gegen Tabellenführer HSG Langenau/Elchingen und biss auf die Zähne: Wolfschlugens Jannik Lorenz. Die „Hexenbanner“ verloren deutlich. Foto: Balz

Gegen die kompakte und nicht zimperlich zupackende Abwehr der HSG fanden die Hausherren zumeist kein Mittel, und wenn die Torwürfe durchkamen, war der Gästekeeper Markus Hinkelmann auf der Höhe. Um gegen so ein ausgebufftes Team eine Siegchance zu bekommen, hätten die durchaus vorhandenen Chancen konsequent genutzt werden müssen, was aber bei Weitem nicht gelang. Vor allem die beiden starken Angreifer Jan Schaden am Kreis und Felix Junginger stellten die Deckung der Rot-Weißen oftmals vor unlösbare Aufgaben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Handball

Aufsteiger stehen fest

Handball, 3. Liga Süd, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen bekommen es in der Saison 21/22 mit zwei neuen Gegnern zu tun. Aus der Baden-Württemberg-Oberliga haben der TuS Steißlingen und die SG BBM Bietigheim II den Sprung nach oben in die Dritte Liga Süd geschafft, ohne spielen zu müssen. Für die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten