Handball

Von Anfang an eine klare Sache

31.10.2016 00:00, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Der TSV Wolfschlugen feiert gegen Heiningen einen klaren Sieg

Der TSV Wolfschlugen feierte gestern Abend gegen den TSV Heiningen einen ganz souveränen 26:17 (14:9)-Heimerfolg, wobei sich vor allem zuerst Torhüter Alin Ilii und in der zweiten Hälfe der überragende Sebastian Dunz auszeichnen konnte. Die Abwehr der „Hexenbanner“ war bestens disponiert und hatte die gegnerischen Angreifer jederzeit im Griff.

Kraftvoll am Heininger Kreis: Wolfschlugens Marcel Rieger.  Foto: Balz
Kraftvoll am Heininger Kreis: Wolfschlugens Marcel Rieger. Foto: Balz

Die geschlossene Mannschaftsleistung spiegelte sich bei den Torschützen der Rot-Weißen wider, denn fast alle Feldspieler steuerten Treffer bei. TSVW-Trainer Benjamin Brack zeigte sich sehr zufrieden mit seinem Team, das auf jede kleine Schwäche eine gute Antwort parat hatte. Positiv wirkte sich auch der Einsatz von Kapitän Simon Geist aus, der direkt vom Urlaub aufs Spielfeld lief.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Handball

Neu, aber nicht ungewohnt

Handball: Nürtinger Frauen bestreiten am Sonntag zum ersten Mal ein Zweitliga-Heimspiel, bei dem keine Zuschauer erlaubt sind

Das turbulente Jahr 2020 stellt auch die Handballer vor immer neue Herausforderungen. Davon bleiben auch die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen natürlich nicht…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten