Handball

Vom Papier her chancenlos

15.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga Süd: Wolfschlugen in Kronau

A-Jugend-Bundesligist TSV Wolfschlugen steht im letzten Spiel des Jahres vor einer schier unlösbaren Aufgabe, denn die „Hexenbanner“ gastieren am Sonntag um 17 Uhr beim großen Favoriten HSG Kronau/Östringen (Mehrzweckhalle Östringen).

Der Papierform nach sind die Wolfschlüger chancenlos, zumal der Tabellenletzte auf Florian Brändle verzichten muss. In der augenblicklichen Situation ohnehin.

Der Meisterschaftsaspirant HSG Kronau/Östringen liegt momentan auf Rang drei, nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Frisch Auf Göppingen. Für Wolfschlugen geht es zuvorderst darum, ein ordentliches Ergebnis zu erzielen und mit Kampfkraft und Einsatz vielleicht einige Zeit mitzuhalten. Die einzige Chance wird sein, dass die Gastgeber das Schlusslicht unterschätzen und mit angezogener Handbremse agieren.

Ohne große Ambitionen fahren die jungen „Hexenbanner“ also ins Badische. Erschwerend kommt hinzu, dass Trainer Lars Schwend auch noch auf Leistungsträger Florian Brändle verzichten muss. Der hinterlässt eine große Lücke. Und Benjamin Sott ist immer noch angeschlagen, kann aber wohl mitwirken. Für die Rot-Weißen kann es nur heißen, Fehler zu vermeiden, lange Angriffe fahren und kämpfen bis zum Umfallen. Die Vorsätze sind vorhanden, aber ob das reichen wird?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Handball

TG-Kader 2021/22 nimmt weiter Formen an

Frauenhandball-Zweitligist TG Nürtingen hat zwei weitere Vertragsabschlüsse bekannt gegeben: Kreisläuferin Delia Cleve und Rückraumspielerin Lea Schuhknecht unterschrieben für ein weiteres Jahr bei der Turngemeinde. Cleve, seit 2008 im Verein und inzwischen ein Urgestein, wird auch kommende Spielzeit das Kreisläuferteam gemeinsam mit Lenya…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten