Handball

Viele Zwangspausierer

16.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Bangen beim Württembergligisten SKV Unterensingen vor dem ersten Auswärtstrip nach Lauterstein

Der Puls bei den Protagonisten des SKV Unterensingen hat sich in den vergangenen Tagen wieder normalisiert. Das 29:28-Drama gegen den SKV Oberstenfeld dient den „Spitzmäusen“ als Motivationspille für den kommenden Job.

„Dieses Spiel war schon eine wilde Nummer“, rekapituliert Premierensiegerin Marion Radonic schmunzelnd. Die Unterensinger Trainerin wurde in den vergangenen Tagen jedoch mit unangenehmeren Themen konfrontiert. Für das Spiel bei der SG Lauterstein (Samstag, 20 Uhr) sieht es personell nicht prickelnd aus. Der bereits beim Auftakttriumph gegen Oberstenfeld angeschlagen in die Partie gegangene Kreisspieler Maximilian Schlau gehörte zu den Trainingspausierern. „Einsatzchance gering“, macht sich die Trainerin wenig Illusionen bezüglich eines Turbo-Comebacks.

Der vergangenen Samstag früh verletzte Mike Pracht (Sprunggelenk) reihte sich in die Reihe der Zwangspausierer ein. Noch hegen die SKV-Verantwortlichen im Falle des einstigen Drittliga-Akteurs des TV Neuhausen/Erms stille Hoffnung, dass er wieder fit wird. Auch einen Akteur mit gebrochenem Zeh haben die Handballer des Sport- und Kulturvereins aktuell zu bieten. Tobias Klenner traf am ersten Spieltag trotz dieser schmerzhaften Fraktur sechsmal, hielt sich jedoch wenig überraschend mit Übungseinheiten unter der Woche zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Handball

Neu, aber nicht ungewohnt

Handball: Nürtinger Frauen bestreiten am Sonntag zum ersten Mal ein Zweitliga-Heimspiel, bei dem keine Zuschauer erlaubt sind

Das turbulente Jahr 2020 stellt auch die Handballer vor immer neue Herausforderungen. Davon bleiben auch die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen natürlich nicht…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten