Handball

Viel deutlicher als der Spielverlauf

03.11.2021 05:30, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: TGN schiebt sich in der Bezirksklasse durch den 30:22-Derby-Sieg über den SKV II auf Platz fünf vor.

Der Nürtinger Maximilian Marx ist bereits hochgestiegen, Niko Lukic, der später verletzt ausfiel, versucht ihn hier noch am Wurf zu hindern. Foto: Niels Urtel
Der Nürtinger Maximilian Marx ist bereits hochgestiegen, Niko Lukic, der später verletzt ausfiel, versucht ihn hier noch am Wurf zu hindern. Foto: Niels Urtel

Vom Ergebnis her fiel der Erfolg gegen den SKV Unterensingen II deutlicher aus, als es der Spielverlauf vermuten lässt. Mit dem 30:22-Sieg gegen die lokale Konkurrenz holte die TG Nürtingen aus seinen vier Heimspielen in Serie 7:1 Punkte und ist damit erster Verfolger des Spitzenquartetts in der Bezirksklasse. Beim verletzungsgebeutelten SKV II, der nach seiner vierten Niederlage auf Rang neun zurückrutschte, ist man froh, dass es erst am 13. November weitergeht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Die Revanche gelingt

Jugendhandball

Deutlich mit 27:36 mussten sich die Verbandsklasse-C-Jugendhandballerinnen des TSV Köngen in der Runde dem TV Nellingen geschlagen geben, am Wochenende revanchierten sie sich nun dafür. Nichts zu holen gab es in der männlichen C-Jugend- Verbandsklasse, Staffel 3 für den TSV Wolfschlugen.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten