Handball

Verschmerzbares Aus

13.10.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, HVW-Pokal, Frauen, 2. Runde: Wolfschlugen ist raus

Die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen konnten sich auch im zweiten Spiel der Saison nicht gegen den Baden-Württemberg-Oberliga-Konkurrenten TSV Heiningen durchsetzen. Mit 28:33 (14:12) unterlagen sie im HVW-Pokalspiel der zweiten Runde.

Zwar waren die „Hexenbanner“ lange spielbestimmend, das entscheidende Schlussviertel entschied allerdings die individuelle Klasse der Heiningerinnen. Für keines der beiden Teams dürfte der HVW-Pokal wohl eine allzu große Rolle spielen. Zu wichtig sind die anstehenden Partien in der Baden-Württemberg- Oberliga. Wenig verwunderlich also, dass keine der beiden Mannschaften das Tempo der letzten Partie in der Liga ging. Auch die Anzahl an technischen Fehlern und Fehlwürfen war deutlich höher. Trotz der hohen Fehlwurfquote des TSV Wolfschlugen, lag das Team von Trainer Rouven Korreik meist in Front. Der knappe Vorsprung hatte auch noch beim Pausenstand von 12:14 Bestand.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Handball

Fuchs verlässt den TSV Zizishausen

Handball-Oberliga

Nach drei Spielzeiten wird Außenspieler Jochen Fuchs den Baden-Württemberg-Oberligisten TSV Zizishausen verlassen und sich in der neuen Saison dem Handball-Drittligisten TSV Blaustein anschließen – aus privaten Gründen, wie die Zizishäuser diese Woche bekannt gaben. Der 24-Jährige kam 2018 von seinem…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten