Anzeige

Handball

Verdiente Heimpleite

08.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen

Die Handballerinnen des TSV Köngen haben es am dritten Spieltag verpasst ihrem Punktekonto eine positive Bilanz zu bescheren. Dem Rückstand nach einem schlechten ersten Durchgang lief der TSVK beim 23:34 gegen Weilstetten bis zum Schlusspfiff hinterher.

Schon der Start in die Partie verlief für die Köngenerinnen alles andere als optimal. Zwar konnte der TSV durch Treffer von Miriam Panne und Anna-Lena Klingler im Angriff Zeichen setzen, die Defensive war jedoch nicht ganz auf der Höhe. Immer wieder konnten Helen Schick und Stefanie Hotz vom TV Weilstetten über die schnelle Mitte den Ball erfolgreich im Köngener Tor unterbringen. Den Gastgeberinnen gelang es nicht, Weilsetten Paroli zu bieten und in den stehenden Angriff zu zwingen. So blieb Köngen während der ersten zehn Minuten zwar noch auf Schlagdistanz (6:8, 10.), in der 20. Minute bei einem 10:15-Rückstand sah sich der Köngener Trainer Tim Wagner aber zur ersten Auszeit gezwungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Handball

TGN II weiter mit weißer Weste

Handball: Die Nürtinger Frauen bleiben nach dem Erfolg in Neu-Ulm Spitzenreiter der Württembergliga Süd

Die Nürtinger Zweitliga-Reserve gewann auch ihr fünftes Spiel in Folge und steht damit weiterhin an der Tabellenspitze der Württembergliga Süd. Allerdings mussten sich die Schützlinge von Trainer…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten