Handball

Veränderungen beim TSV Wolfschlugen

22.02.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksklasse, Frauen

Die Bezirksklasse-Handballerinnen des TSV Köngen II kassierten eine 15:38-Klatsche gegen den Tabellenzweiten HSG Deizisau-Denkendorf II. Weder im Angriff noch in der Abwehr riefen die Köngenerinnen die Leistung ab.

Der TSV Wolfschlugen II lieferte sich eine spannende Partie gegen den VfL Kirchheim. In den letzten Minuten deutete alles auf einen Heimsieg für den TSV hin, doch der VfL glich in der letzten Minute noch zum 19:19 aus.

Deizisau-Denkendorf II – Köngen II 38:15

Die ersten 18 Minuten konnten die Gäste noch mithalten (8:5), ab dann verloren sie den Anschluss. Mit 18:9 ging’s in die Kabinen. Die Köngenerinnen starteten schlecht in die zweite Halbzeit. Deizisau-Denkendorfs Zweite war vier Mal in Folge erfolgreich und erhöhte den Vorsprung auf zwölf Tore. Durch einige Pfostentreffer und vergebene Chancen mussten sich die Gäste am Ende deutlich mit 15:38 geschlagen geben. „Wir haben verdient verloren, am Ende auch die Köpfe hängen gelassen. Deizisau-Denkendorf hat aufgerüstet gegenüber letztem Jahr. Die AJugendlichen, die mitgespielt haben, sind nicht zu unterschätzen“, stellte Köngens Trainer Dieter Deeg fest.

TSV Köngen: Hermann; Bergen (2), Schickfluß, Hagelmayer (1), Rommel, Ege (1), Fuchs (4), Münzenmaier (1), Steyer, Essig (6/1).

TSV Wolfschlugen II – VfL Kirchheim 19:19


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Handball

Es besteht Redebedarf

Frauenhandball: Nach der Freistellung von Trainerin Fridrikas stehen beim Zweitligisten TG Nürtingen weitere Zukunftsfragen an

Je heftiger der Sturm, desto länger dauert es, bis wieder Ruhe einkehrt. Letzteres erhoffen sie sich bei der TG Nürtingen nach dem Rausschmiss ihrer Zweitliga-Frauen-Trainerin…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten