Handball

Vater-Tochter-Duell

20.10.2017 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Frauen: Köngen in Nellingen

Armin Dobler will das alles eigentlich gar nicht an die große Glocke hängen. Besonders ist das nächste Spiel für den Trainer der Köngener Württembergliga-Handballerinnen aber allemal. Um 14 Uhr treten diese am Samstag beim TV Nellingen II an – und bei dem spielt Doblers Tochter Laura.

Es wird wieder eine Begegnung der besonderen Sorte. Erst einmal, beim Vesalius-Cup kurz vor dem Saisonstart, kam es für Armin Dobler zum Aufeinandertreffen mit seiner Tochter, die er früher selbst trainiert hat. „Wir können das ausblenden. Man hat sich ganz normal abgeklatscht und dann hat sich jeder 60 Minuten auf seine Dinge fokussiert“, erinnert sich der 49-Jährige. Die Partie ging aus Köngener Sicht ziemlich in die Hose. „Wir sind schon früh 0:7 hinten gelegen und hatten keine Chance“, so Dobler. Sicher sei da auch großer Respekt des Württembergliga-Neulings vor der mit früheren Bundesligaspielerinnen bestückten Nellinger Erstligareserve gewesen, meint der TSVK-Trainer. Morgen im Derby erwartet er jedoch eine ganz andere Partie. „Wir werden ihnen diesmal auf Augenhöhe begegnen“, ist er sich sicher.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Handball

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten