Handball

Urteil sorgt für Diskussionsstoff

16.03.2013 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Alle Spiele, in denen der TV Plochingen nicht verlor, sind in Niederlagen umgewandelt worden

Paukenschlag in der Handball-Württembergliga Süd: Dem TV Plochingen werden alle im bisherigen Saisonverlauf erspielten Punkte abgezogen und die Spiele für die Gegner als gewonnen gewertet. Besonders der TSV Zizishausen kann sich freuen: Die „Schnaken“ erhalten drei Punkte zusätzlich und klettern auf den dritten Tabellenplatz. Der Handballverband Württemberg (HVW) präsentiert sich dabei keineswegs souverän.

Szene aus der Partie Wolfschlugen gegen Plochingen. Wolfschlugens Tobias Schmieder nimmt Maß, links im Hintergrund (Nummer 13) der nicht spielberechtigte TVPler Fabian Wiederstein.  Foto: Balz
Szene aus der Partie Wolfschlugen gegen Plochingen. Wolfschlugens Tobias Schmieder nimmt Maß, links im Hintergrund (Nummer 13) der nicht spielberechtigte TVPler Fabian Wiederstein.  Foto: Balz

Thomas Nagel ist geschockt. „Die Drähte laufen heiß. Ich will mich erst versichern, was Sache ist“, erklärte der Plochinger Abteilungsleiter gestern Nachmittag entgeistert. Pikant: Andrea Schiele vom HVW informierte alle Württembergligisten per E-Mail. Nagel wusste zunächst ebenfalls nicht mehr: „Ich werde den Bescheid wohl erst heute Abend aus dem Briefkasten fischen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Handball