Handball

Unzufriedene Wolfschlügerinnen

28.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen

Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen II sahen am Wochenende lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Am Ende hieß es bei der HSG Hossingen-Meßstetten aber 26:25 für die Gastgeberinnen und Wolfschlugen musste im zweiten Auswärtsspiel die zweite Niederlage einstecken.

Vor rund 50 Zuschauern legten zwar regelmäßig die Gastgeberinnen vor, doch Wolfschlugen ließ nicht abreißen und zog seinerseits durch einen 4:0-Lauf – Tore von Yelda und Elnur Akcay (2) sowie Luzia Dehmel – auf 10:6 davon. So ging es mit 14:9 und einem Fünf-Tore-Vorsprung für die Gäste in die Kabinen. Zu schnelle Abschlüsse und technische Fehler, die die HSG konsequent ausnutzte, ließ die Führung nach dem Seitenwechsel Tor um Tor schrumpfen. Schon in der 44. Minute beim 18:18 war der Vorsprung gänzlich aufgebraucht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Handball

Plan B steht

Handball: HVW entscheidet sich bei seinem Verbandstag für eine Einfachrunde – Spielbetrieb soll am 6. Februar fortgesetzt werden

Die noch offenen Spiele der Hinrunde fallen weg, bereits absolvierte Partien werden für eine Einfachrunde ohne Rückspiel gewertet und der Neu-Start wird frühestens Anfang…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten