Handball

Unnötig spannend

05.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Erster Köngener Sieg

Die Württembergliga-Handballerinnen des TSV Köngen haben am Tag der Deutschen Einheit den ersten Saisonsieg gefeiert. In einer starken ersten Halbzeit legten die Gastgeberinnen mit einem Sieben-Tore-Vorsprung den Grundstein zum 24:21-Sieg gegen die SG Burlafingen/PSV Ulm.

Nach dem unglücklichen Saisonauftakt gegen Aufsteiger Bad Urach wollten die Köngenerinnen unbedingt punkten. Miriam Panne und Gästespielerin Ardiana Merditaj eröffneten den Torreigen in einer Partie, die zunächst ausgeglichen verlief. Doch Köngen übernahm schnell das Ruder und erspielte sich einen 6:3-Vorsprung, der das Trainerteam der Gäste zur Auszeit zwang (11.).

Diese verpuffte jedoch ohne Wirkung, denn die Einheimischen legten mit einem Doppelpack von Mitranic nach (15.). Nach 20 Minuten führte das Team von Tim Wagner mit 11:6. Ausschlaggebend dafür war die gut agierende und aggressive Köngener Defensive im Zusammenspiel mit Torhüterin Anna Rehm. Beim Stand von 15:8 ging es in die Kabine.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Handball

Zweitligist TVB Wuppertal muss einen herben personellen Rückschlag hinnehmen. Der abstiegsbedrohte Verein, der nächste Woche die TG Nürtingen empfängt, muss ab kommender Runde auf Ramona Ruthenbeck verzichten, die sich Richtung Oberligist Bergischer HC verabschiedet. „Ramona hat mich am vergangenen Wochenende schweren Herzens über ihre…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten