Handball

Ungewohnter Termin

08.03.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2

Simon Hablizel, Trainer der Köngener Landesliga-Handballer, verspricht sich von dem auf heute Abend gelegten Spieltermin (20 Uhr) eine besondere Derby-Atmosphäre mit hoffentlich vielen Zuschauern. „Team Esslingen ist klarer Favorit, aber daheim rechnen wir uns schon etwas aus“, hofft Hablizel, dass der Sieg in Rottweil seinem Team Auftrieb gegeben hat.

Nach sechs sieglos vorangegangenen Spielen gelang dem TSV Köngen beim damaligen Tabellenfünften HSG Rottweil ein nicht unbedingt erwarteter Sieg. Jetzt geht es gegen das Team Esslingen, das nunmehr das Feld hinter dem Spitzenquartett anführt, wieder gegen den Fünften. „Das ist hoffentlich ein gutes Omen“, meint Hablizel, der aufgrund der Tabellensituation den Gästen die Favoritenrolle zuschiebt. Dazu kommt, dass der TSV Köngen gegen die Esslinger seit dem Aufstieg in die Landesliga dreimal den Kürzeren zog – in dieser Saison setzte es im Hinrundenspiel sogar eine recht deutliche 24:31-Pleite.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Handball

Der Bezirk setzt auf Kontinuität

Handball: Auch der Vorsitzende Wolfgang Stoll wird für drei weitere Jahre gewählt

Eigentlich war der Bezirkstag des Handballbezirks Esslingen-Teck schon im März geplant gewesen, musste damals wegen der beginnenden Corona-Krise aber abgesagt und verschoben werden. Doch auch jetzt, mehr als ein halbes Jahr später, konnte…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten