Anzeige

Handball

Unerwartete Überflieger

11.10.2019 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der TSV Denkendorf empfängt Primus TSV Köngen im Landesliga-Spitzenspiel

Wer hätte das vor der Saison gedacht – das Duell des Aufsteigers TSV Denkendorf mit dem TSV Köngen, dem Achten der Vorsaison, ist am Samstag (20 Uhr, Sporthalle Denkendorf) das Spitzenspiel am sechsten Spieltag der Staffel 2 der Handball-Landesliga. Nicht nur für die beiden Trainer der Vereine, deren Heimspielstätten gerade mal fünf Autokilometer voneinander entfernt liegen, kommt das überraschend.

Vor allem vor dem Köngener Frieder Gänzle haben die Denkendorfer Respekt. Foto: Ralf Just
Vor allem vor dem Köngener Frieder Gänzle haben die Denkendorfer Respekt. Foto: Ralf Just

In seinem fünften Jahr ist Rolf Wagner Trainer bei den Handballern des TSV Denkendorf. In dieser Zeit führte er das Filder-Team von der Bezirksklasse in die Landesliga. Vorher gibt es in seiner Vita als Trainer auch eine Station als A-Jugend-Trainer der damaligen JSG Unterensingen-Köngen. Einer seiner damaligen Spieler: Simon Hablizel. „Das hätte ich nicht gedacht, dass wir uns mal als Trainer gegenüberstehen“, schmunzelt Wagner bei der Erinnerung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Handball