Handball

Überragende Köngener jubeln im Derby

08.02.2020 05:30, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der TSVK liefert im Nachbarschaftsduell mit dem Namensvetter aus Denkendorf eine tolle Leistung ab und siegt deutlich

Die Handballer des TSV Köngen zeigten sich gestern Abend vor vollem Haus bestens erholt von der 29:32-Niederlage in Weilstetten. Mit einem 32:26-Erfolg über den Tabellendritten TSV Denkendorf festigten die Gastgeber in der mit 600 Zuschauern proppevollen Burgschulturnhalle im Derby eindrucksvoll ihre Landesliga-Spitzenposition. „Überragend“ nannte TSVK-Trainer Simon Hablizel die Leistung seiner Truppe.

In Feierlaune: Trainer Simon Hablizel (rechts) und die Köngener Bank ließen es gestern mächtig krachen. Foto: Ralf Just
In Feierlaune: Trainer Simon Hablizel (rechts) und die Köngener Bank ließen es gestern mächtig krachen. Foto: Ralf Just

Draußen gab es kaum Parkplätze, in der Burgschulhalle wurde es gestern kuschelig. Schon gut eine halbe Stunde vor Anpfiff gab es so gut wie keinen freien Platz mehr, im oberen Bereich der Spielstätte standen die Zuschauer teilweise zweireihig – das heiß erwartete Derby zwischen Köngenern und Denkendorfern wollte sich keiner entgehen lassen. Im vorderen Bereich der Halle heizten zudem die ortsansässigen Sau Glogg Gugga mächtig ein, im hinteren hatten die zahlreichen Gäste ihren eigenen blauen Denkendorfer Block gebildet, der sich natürlich ebenso wie die „grüne Wand“ der Hausherren lautstark bemerkbar machte. Auf dem Feld ging es dann nicht weniger sachte zur Sache.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Handball

Zweitligist TG Nürtingen startet in die Vorbereitung

14 Spielerinnen begrüßte Cheftrainer Simon Hablizel (Zweiter von rechts) am Montagabend beim Trainingsauftakt der TG Nürtingen für die neue Saison 2022/23. Auf die Zweitliga-Handballerinnen wartet in den kommenden Wochen ein strammes Programm. „Die Mädels werden ins Schwitzen kommen. Wir müssen gleich von Beginn an richtig Gas geben und uns…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten