Handball

Über 30 000 Kinder

30.11.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Grundschulaktionstag

In knapp 600 Schulen in ganz Baden-Württemberg steigt am 5. Dezember von 9 bis 13 Uhr zum achten Mal der Grundschulaktionstag. Bei diesem Projekt des Handballverbandes Württemberg (HVW), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Südbadischen Handballverbandes (SHV) legen 2017 mehr als 30 000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen ein Spielabzeichen ab. Im Verbreitungsgebiet unserer Zeitung sind die Inselschule Zizishausen, die Grundschulen Großbettlingen und Unterensingen sowie in Wendlingen die Gartenschule und die Ludwig-Uhland-Schule dabei. Das Feld komplettieren die Köngener Mörikeschule und die Nachbarschafts-Gesamtschule Erkenbrechtsweiler-Hochwang.

Bisher fand der Grundschulaktionstag immer im Oktober statt, in diesem Jahr geht er aus Anlass der Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland Anfang Dezember über die Bühne. „Wir wollen den Schwung der WM im eigenen Land nutzen und möglichst viele Kinder für den Handballsport begeistern“, erläutert HVW-Präsident Hans Artschwager. Die Teilnehmerzahlen haben sich stets vergrößert. 2010 nahmen 18 000 Kinder aus rund 400 Schulen teil, 2011 aktivierte er schon über 22 000 Schüler in 464 Schulen, 2012 über 25 000 Mädchen und Jungen in 551 Grundschulen. Die Teilnehmerzahlen steigerten sich in den Folgejahren bis auf 30 000 Kinder aus 615 Schulen im vergangenen Jahr. pm

Handball