Handball

TSVW sucht Trainer mit Lizenz

31.01.2020 05:30, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, Dritte Liga Süd, Frauen

Das Hinrundenspiel haben die Drittliga-Handballerinnen des TSV Wolfschlugen souverän mit 26:21 gewonnen, dennoch warnt Trainer Rouven Korreik vor dem morgigen Heimspiel gegen den Tabellennachbarn HCD Gröbenzell: „Das wird alles andere als ein Spaziergang.“

Wolfschlugen liegt mit 15:9 Punkten auf dem sechsten Platz, Gröbenzell folgt dahinter mit einigem Abstand und 9:15 Zählern. Die Papierform spricht also eindeutig für den TSVW. Doch Korreik rechnet mit einer hart umkämpften Begegnung. Grund für seine Vorsicht: der HCD hat nach der nicht zufriedenstellenden Hinrunde in der Winterpause Coach Konstantin Schlosser den Laufpass gegeben. Mit Hendrik Pleines wurde der alte Erfolgstrainer zurückgeholt. Er hatte das Team in der vergangenen Runde auf Rang drei geführt und danach das Amt des Sportlichen Leiters übernommen.

Mit ihm als neuem Motivator trumpfte Gröbenzell zum Rückrundenstart auf und fegte den SV Allensbach mit 30:23 aus der Halle. Gegen ebenjene Allensbacherinnen kassierte Wolfschlugen vor Weihnachten eine Niederlage. „Die Partie am Samstag findet jetzt unter ganz anderen Voraussetzungen statt. Der Gegner kommt mit neuem Schwung und wird uns alles abverlangen“, meint Korreik. Man müsse schon voll konzentriert zur Sache gehen und 60 Minuten lang eine gute Leistung bringen, um die Oberhand zu behalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Handball