Handball

TSV-Gegenstöße saßen

05.04.2016 00:00, Von Meike-Lena Ulrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga 3, Frauen: 28:18 – Zizishausen beendet Tief

Mit einem klaren 29:18-Sieg gegen die SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch melden sich die Frauen des TSV Zizishausen zurück in der Erfolgsspur. Es war erst der zweite Sieg in diesem Jahr für die „Schnaken“ .

Die Vorgabe war klar, Trainer Dietmar Seckinger forderte seine Mannschaft auf, endlich befreit aufzuspielen, man befinde sich schließlich in sicheren Tabellengefilden.

Diese Vorgabe wurde umgesetzt. Lisa Hörz eröffnete mit einem ihrer sechs Treffer nach 30 Sekunden den Torreigen, Ramona Staudenmaier glich im darauffolgenden Angriff aus (1.). Es sollte der letzte Gleichstand der Partie sein. Zizishausen fand immer besser im Angriff und vor allem in der Defensive zusammen. Die 5:1-Abwehr mit Carolin Plewnia oder später mit der blitzschnellen Alina Lutz ließen die Gastgeberinnen kaum einen ordentlichen Angriff spielen. Kam doch ein Ball mal aufs Tor, stand dort die starke Maximiliane Watz, die ihren Kasten zunagelte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Handball

Niederlage nach der Schocknachricht

Handball, Dritte Liga, Ligapokal

Er kam zum Treffpunkt der Busabfahrt, wünschte den Kameraden Glück und verabschiedete sich wieder – begleitet von besten Genesungswünschen. Die Drittliga-Handballer des TV Plochingen mussten schon vor dem Ligapokalspiel bei der TGS Pforzheim einen Schock verkraften: Topspieler Christos…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten