Handball

TSB trennt sich von Klaus

21.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga

Stühlerücken bei den Handballern des TSB Schwäbisch Gmünd: Der Baden-Württemberg-Oberliga-Aufsteiger hat sich nach drei Niederlagen in Folge Anfang dieser Woche von Trainer Stefan Klaus getrennt. Daraufhin ist auch Co-Trainer Patrick Schamberger zurückgetreten, berichtet TSB-Abteilungsleiter Michael Hieber. Als Nachfolger steht nun erst einmal Hieber selbst an der Seitenlinie des Tabellen-13. und Ligakonkurrenten des TSV Zizishausen. Allerdings nicht alleine. Den Abteilungsleiter werden Andreas Rascher, der vorige Woche beim Württembergligisten HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf entlassen wurde, und Christoph Elser unterstützen. Fünf Spiele soll dieses Trio nun mindestens die Verantwortung innehaben, selbst wenn bis dahin ein neuer Trainer gefunden sein sollte. jsv

Handball

Samstagskrimi ohne Sieger

Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen erkämpfen sich in Leipzig einen Punkt – Für Trainer Hablizel ein „Schritt in die richtige Richtung“

Die Handballerinnen der TG Nürtingen haben im Duell der angeschlagenen Zweitligisten immerhin einen Teilerfolg gefeiert. In einem wahren Samstags-Krimi in Leipzig…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten