Anzeige

Handball

TSB trennt sich von Klaus

21.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga

Stühlerücken bei den Handballern des TSB Schwäbisch Gmünd: Der Baden-Württemberg-Oberliga-Aufsteiger hat sich nach drei Niederlagen in Folge Anfang dieser Woche von Trainer Stefan Klaus getrennt. Daraufhin ist auch Co-Trainer Patrick Schamberger zurückgetreten, berichtet TSB-Abteilungsleiter Michael Hieber. Als Nachfolger steht nun erst einmal Hieber selbst an der Seitenlinie des Tabellen-13. und Ligakonkurrenten des TSV Zizishausen. Allerdings nicht alleine. Den Abteilungsleiter werden Andreas Rascher, der vorige Woche beim Württembergligisten HSG Winzingen/Wissgoldingen/Donzdorf entlassen wurde, und Christoph Elser unterstützen. Fünf Spiele soll dieses Trio nun mindestens die Verantwortung innehaben, selbst wenn bis dahin ein neuer Trainer gefunden sein sollte. jsv

Anzeige

Handball