Handball

Torwart Reutter hält Punkt für SKV fest

09.02.2015 00:00, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Süd: Unterensingen holt verdientes Remis beim Oberligaabsteiger

Zwanzig Sekunden vor dem Schlusspfiff behielt Simon Hablizel die Nerven: Der Unterensinger verwandelte auch seinen achten Siebenmeter und traf zum 31:31-Endergebnis bei der HSG Langenau/Elchingen. Nach zwölf Siegen und fünf Niederlagen beendete der SKVU damit zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel mit einer Punkteteilung.

Mit großen Personalsorgen im Gepäck hatten die „Spitzmäuse“ die Reise zum Oberligaabsteiger angetreten. Christian Sieger hatte sich im Spiel beim TSV Heiningen einen Finger angebrochen, Torwart Marc Vogel war beruflich verhindert, Philipp Keppeler war zeitgleich für die Bundesliga-A-Jugend der JSG Echaz-Erms aktiv, Simon Hablizel und Benedikt Rapp hatten beruflich bedingt die gesamte Woche nicht trainieren können und kamen erst direkt zum Spiel. Dem nicht genug: Dann musste auch noch der grippekranke Torwart Edis Camovic mit Fieber passen, sodass der SKVU ohne seine beiden etatmäßigen Torhüter antreten musste.

Trainer Benjamin Brack nominierte in dieser Notsituation seinen Torwarttrainer Markus Reutter, der noch in der zweiten Mannschaft des SKV aktiv ist, und dessen Vorgänger als Torwarttrainer, Johannes Schmied. Auf der anderen Seite musste der Gastgeber auf den Einsatz seiner Routiniers Hartwig Schenk, Patrick Fischer und Jörg Baresel verzichten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Handball