Anzeige

Handball

Toricas Kasten wie vernagelt

25.11.2019 05:30, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Der Württembergligist TSV Wolfschlugen feiert in Altenstadt einen knappen 26:24-Sieg

Mit zwei schwer erkämpften Punkten kehrte der TSV Wolfschlugen von seinem Gastspiel beim TV Altenstadt an den Filderrand zurück. Mit dem 26:24 (11:11)-Erfolg wahrten die „Hexenbanner“ den Anschluss an den Tabellenzweiten SG Lauterstein.

Allen war klar, dass die Punkte in Geislingen sehr hoch hängen. Die Gäste mussten alles in die Waagschale werfen, um am Ende als Sieger das Parkett zu verlassen. Allerdings machten es sich die Rot-Weißen auch selbst dermaßen schwer, weil sie mit sage und schreibe 18 freien Würfen am bärenstarken Altenstadter Keeper Ionut Torica scheiterten und unter anderem auch drei Siebenmeter vergaben. Manchmal schien das TVA-Tor wie vernagelt. Die Spieler des TSV Wolfschlugen mussten zum Schluss an ihre körperlichen Grenzen gehen, zumal einige Akteure immer noch angeschlagen beziehungsweise die ganze Woche über krank waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Handball