Handball

Toller Einstand für Coach Brack

29.02.2016 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball Baden-Württemberg-Oberliga: Wolfschlugen fegt TV Bretten mit 32:20 vom Feld

Die Handballer des TSV Wolfschlugen können doch noch siegen. Nach sechs Spielen ohne Erfolg bezwangen sie den TV Bretten nach einer überzeugenden Vorstellung mit 32:20. Damit holten die „Hexenbanner“ zwei überaus wichtige Punkte im Abstiegskampf. Für den neuen Trainer Benjamin Brack war es ein Einstand nach Maß.

Mit vollem Einsatz machte der TSV Wolfschlugen (rot) gegen Bretten beim 32:20-Sieg klar, wer Herr in eigener Halle ist. Foto: Balz
Mit vollem Einsatz machte der TSV Wolfschlugen (rot) gegen Bretten beim 32:20-Sieg klar, wer Herr in eigener Halle ist. Foto: Balz

Man könnte sagen: Er kam, sah und siegte. „Ich bin natürlich hoch zufrieden. So muss es jetzt weitergehen“, lautete Bracks Fazit. Gleichzeitig stellte er eine Rechnung für den Saisonendspurt auf. Aus den noch ausstehenden acht Begegnungen benötige man noch neun, zehn Punkte, um den Klassenverbleib zu sichern. Brack hatte sich nach reiflicher Überlegung entschieden, die Nachfolge von Christoph Massong anzutreten, der wieder ins zweite Glied zurückgetreten ist. Ursprünglich wollte der Neue erst in der kommenden Runde einsteigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Handball