Handball

TGN mit Wut im Bauch

27.09.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Gaber warnt vor Mössingen

Mit einem Sieg und einer Niederlage ist die TG Nürtingen in die neue Runde gestartet. Am Samstag soll nun in der heimischen Theodor-Eisenlohr-Halle der zweite Sieg folgen. Um 20 Uhr ist die Spvgg Mössingen zu Gast bei der Turngemeinde. Die Gäste haben wie die TGN zwei Punkte auf dem Konto.

Normalerweise gibt der Blick auf die Tabelle nach dem zweiten Spieltag noch nicht allzu viel Auskunft, doch in der Landesliga ist dies in dieser Saison etwas anders. Denn einzig die HSG Schönbuch ist noch ohne Verlustpunkt, wobei sie als einziges Team auch erst ein Spiel absolviert hat. Alle anderen Mannschaften haben bereits nach zwei Spielen mindestens einen Minuspunkt auf ihrem Konto, was auf eine sehr ausgeglichene Staffel schließen lässt.

Deshalb nimmt Nürtingens Trainer Rolf Gaber vor der Partie gegen Mössingen auch kein Blatt vor den Mund. „Dies ist ein Heimspiel und das sollten wir auch gewinnen“, sagt er klipp und klar. Dabei macht er auch kein Geheimnis daraus, dass seine Mannschaft mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch in diese Partie gehen wird. Denn in Nürtingen hat man das Spiel vom vergangenen Wochenende in Ostfildern noch längst nicht vergessen, als man sich richtiggehend verschaukelt fühlte. „Es ist sehr schade, dass dies so lief, denn wir hätten jetzt richtig vorne dabei sein können“, ärgert sich Gaber noch immer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Handball

Zweitligist SG H2Ku Herrenberg muss kommende Saison auf die Dienste von Carolin Tuc verzichten. „Wir hätten sie gerne noch behalten und ein weiteres Jahr mit ihr weitergearbeitet, aber sie hat uns am Montag vergangener Woche abgesagt“, teilte Herrenbergs Trainer Mike Leibssle gestern mit. Die 29 Jahre alte bissige Rückraum-Mitte-Spielerin reißt…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten