Handball

TGN II nicht zu stoppen Handball, HVW-Pokal, Frauen

02.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch die zweite Runde im HVW-Pokal haben die Handballerinnen der TG Nürtingen II gemeistert: Der Landesligist setzte sich am Mittwochabend gegen den eine Liga höher angesiedelten TSV Köngen mit 26:23 durch.

Nachdem die TG in der Liga und im Bezirkspokal bisher auf wenig Gegenwehr gestoßen war, wartete nun eine ganz andere Herausforderung auf die Nürtingerinnen: Aus diversen Landesliga-Duellen wohlbekannt gab mit dem TSV Köngen ein weiterer Württembergligist im HVW-Pokal seine Visitenkarte in der Eisenlohrhalle ab. Die TG hatte sich einiges vorgenommen. Denn anders als in den früheren Begegnungen wollte die Mannschaft von Rolf Gaber endlich einmal das Derby für sich entscheiden. Allerdings sah es zunächst nicht danach aus, als könnte die Turngemeinde diesen Plan auch in die Tat umsetzen.

Im Gegenteil: Dank Köngens Top-Torschützin Miriam Panne ging der TSV schnell in Führung (0:2, 2.). Während bei der TG nicht viel zusammenlief, zogen die Köngenerinnen Tor um Tor davon. Keine Viertelstunde war gespielt, da lagen die Gastgeberinnen bereits mit acht Toren in Rückstand (2:10, 12.). Doch wer die Bundesliga-Reserve bereits abgeschrieben hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Nach und nach arbeitete sich Nürtingen an den TSV heran, während diesem das Spiel langsam aus den Händen glitt (11:14, 26.). Bis zur Halbzeit verkürzte die TG auf zwei Tore (14:16) und war damit zurück im Spiel.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Handball