Handball

TGN ging am Ende die Luft aus

30.09.2013 00:00, Von Micha-Pascal Weippert — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, 3. Liga Süd, Frauen: Unglückliche 23:24-Niederlage gegen HCD Gröbenzell

Eine äußerst unglückliche Niederlage musste die TG Nürtingen am Samstagabend in eigener Halle hinnehmen. In einem zwar nie hochklassigen, aber doch spannenden Spiel zog das Team von Trainer Stefan Eidt am Ende mit 23:24 gegen HCD Gröbenzell den Kürzeren. Da halfen auch die elf Tore von Verena Breidert und die zahlreichen Paraden von Jana Fälchle-Strobelt nichts.

Die personellen Sorgen bei der Turngemeinde werden derzeit nicht weniger. So hatte Eidt am Samstag gerade einmal acht Feldspielerinnen und zwei Torhüterinnen in seiner Mannschaft. Dies war sicherlich auch mit ein Grund für diese Niederlage. So meinte auch der Nürtinger Coach: „Am Ende hat einfach die Kraft gefehlt, vor allem im Rückraum gab es keine Alternativen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Handball

Lotta Woch vom Zweitligisten TSV Nord Harrislee wird kommende Saison für Frisch Auf Göppingen auf Torejagd gehen. In welcher Liga, steht noch nicht fest, Frisch Auf kämpft in der Bundesliga noch um den Klassenverbleib. „Ich hoffe sehr, dass es in der Ersten Liga weitergeht. Wenn nicht, greifen wir eben in Liga zwei an“, sagte die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten