Handball

TBN rechnet sich wenig aus

18.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Neuffen gegen Wangen

In der Handball-Württembergliga Süd der Frauen empfängt der TB Neuffen am Samstag (20.15 Uhr) die MTG Wangen. Trainer Uli von Petersenn und seine Schützlinge rechnen sich gegen den Mitfavoriten auf die Meisterschaft wenig aus.

Der TSV Zizishausen, der mit 0:8 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz steht, und der TSV Wolfschlugen (8:2 Zähler), sind an diesem Wochenende spielfrei. Beide Teams können in aller Ruhe beobachten, wie sich die Konkurrenz schlägt. Nach der deutlichen 23:31-Niederlage im Lokalderby in Wolfschlugen belegen die Neuffenerinnen mit 4:4 Punkten den sechsten Rang. Gegen den Vierten Wangen, der 8:2 Zähler auf dem Konto hat, ist Abwehrchefin Franziska Oehl wieder mit von der Partie. Sie hatte zuletzt aus beruflichen Gründen gefehlt.

Aber auch mit ihr und in Bestbesetzung ist der TB klarer Außenseiter. „Gegen Wangen haben wir immer schon schlecht ausgesehen. Der Gegner ist einfach zu stark für uns“, sagt Teammanagerin Monika Kleiß. Deshalb gehe man relativ gelassen an die Aufgabe heran. Viel wichtiger sei die Begegnung eine Woche später bei der SG Hofen/Hüttlingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Handball