Handball

Tamara Andreas schlüpft ins HVW-Trikot

04.01.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Wolfschlügerin ist für den Länderpokal nominiert

Nach der gelungenen Premiere im Januar 2016 ist der Handballverband Württemberg vom 12. bis 15. Januar 2017 erneut Gastgeber des Länderpokals der weiblichen Jugend, der inoffiziellen Deutschen Meisterschaft der 20 Landesverbände des Deutschen Handballbundes (DHB).

Diesmal sind die Auswahlspielerinnen des Geburtsjahrgangs 2000 und jünger im Einsatz. Titelverteidiger ist der HVW, dessen Auswahlteam des Jahrgangs 1999 im Januar 2016 das Finale gegen Sachsen für sich entscheiden konnte. Gespielt wird in der Vorrunde am Donnerstag und Freitag in Leonberg (Sporthalle beim Sportzentrum), Schwieberdingen (Felsenberghalle), Weil im Schönbuch (Weiler Sportzentrum) und in Rutesheim (Sporthalle Bühl). Am Samstag finden die Zwischenrundenbegegnungen in Böblingen (Murkenbachhalle 1 und 2) und Sindelfingen (Sommerhofenhalle und Sporthalle Stadtmitte) statt. Die Final- und Platzierungsspiele am Sonntag gehen in Göppingen (EWS-Arena 1 und 2 sowie Sporthalle Oede) über die Bühne.

Dreimal konnte sich die weibliche HVW-Auswahl bisher in die Siegerliste dieses Wettbewerbs eintragen, 1997 in Unna, 2013 in Wiesloch und, wie schon erwähnt, 2016 in Göppingen. 2010 wurde der HVW Zweiter (in Herrenberg), und auch 2002 (Wertheim), 2001 (Westerland), 2000 (Schifferstadt) sowie 1998 in Biberach errangen die Württemberger Mädchen die Silbermedaille.

Verbandstrainer Nico Kiener zählt auf 16 Spielerinnen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 74% des Artikels.

Es fehlen 26%



Handball

Ex-TGler Marco Melo wird’s

Handball: Drittliga-Frauen des TSV Wolfschlugen haben einen neuen Trainer verpflichtet

Handball-Drittligist TSV Wolfschlugen hat die Suche nach einem neuen Trainer abgeschlossen. Der Nachfolger von Rouven Korreik steht fest: Marco Melo, der frühere Spieler und Ex-Jugendtrainer der TG Nürtingen,…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten