Handball

Strukturen auf den Prüfstand

18.06.2013 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Nach dem Rücktritt des Schiedsrichter-Ausschusses

Der Schiedsrichter-Ausschuss des Handballverbandes Württemberg (HVW) hat kürzlich geschlossen seinen Rücktritt erklärt. Wie es weitergeht, erscheint unklar. Nun gelte es, zunächst den Spielbetrieb zu sichern, meint der Zizishäuser Unparteiische Jürgen Rieber. Generell müssten die Strukturen auf den Prüfstand, so der Bundesschiedsrichterlehrwart, der auch die Vereine in der Pflicht sieht.

Zwischen dem HVW-Vorstand um Präsident Hans Artschwager und den Unparteiischen hat es gehörig gekracht: Inzwischen ist der bisherige Schiedsrichter-Ausschuss geschlossen zurückgetreten (wir berichteten). Jürgen Rieber, der als Bundesschiedsrichterlehrwart kürzlich noch als Vermittler aktiv war, sieht die Entwicklung mit großer Sorge. „Wenn es so weitergeht, werden wir in einigen Jahren kaum noch alle Klassen besetzen können“, prophezeit er den unteren Ligen fehlende Unparteiische.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Handball

TG-Kader 2021/22 nimmt weiter Formen an

Frauenhandball-Zweitligist TG Nürtingen hat zwei weitere Vertragsabschlüsse bekannt gegeben: Kreisläuferin Delia Cleve und Rückraumspielerin Lea Schuhknecht unterschrieben für ein weiteres Jahr bei der Turngemeinde. Cleve, seit 2008 im Verein und inzwischen ein Urgestein, wird auch kommende Spielzeit das Kreisläuferteam gemeinsam mit Lenya…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten