Anzeige

Handball

Stoll behält die Nerven

22.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga: Wolfschlugen II siegt 24:23 gegen Altbach

In einem engen und über weite Strecken spannenden Spiel hat der TSV Wolfschlugen II den TV Altbach mit 24:23 besiegt. Immer wieder standen sich die TSVler selbst im Weg. Am Ende wurde der enorme Kampfgeist und Wille der Gastgeber aber belohnt.

Das Spiel ging in der Anfangsphase hin und her. Immer wieder glichen die Altbacher die Wolfschlugener Führung aus und gingen beim Stand von 4:5 erstmals in Führung. Danach setzte sich der TVA mit drei Toren ab, da die Wolfschlugener ihre Chancen auch in Form von zwei vergebenen Siebenmetern nicht nutzten. Zur Pause führte der Altbach mit 14:12.

Nach einem 12:15-Rückstand kamen die Wolfschlugener im zweiten Durchgang besser in die Partie und erspielten sich den 17:17-Ausgleich. Beim 19:18 lagen die Gastgeber anschließend erstmals seit der Anfangsphase wieder in Führung. Doch wieder setzten sich die „Hexenbanner“ nicht entscheidend ab und vergaben stattdessen einige gute Chancen. So wechselten sich beide Teams mit der Führung bis zur Schlussphase ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Handball

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten