Handball

Spitzenreiter leistet sich Patzer

18.01.2016 00:00, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd, Frauen: Wolfschlugens Trainer Korreik hört am Saisonende auf

Die tolle Siegesserie der „Hexenbanner-Mädels“ ist gerissen. Gestern Abend mussten die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen mit einem 24:24 (10:12)-Unentschieden gegen den TV Reichenbach zufrieden sein. Der Spitzenreiter tat sich gegen den abstiegsgefährdeten Gegner überaus schwer und musste am Ende froh sein, wenigstens noch einen Punkt gerettet zu haben.

Macht am Saisonende Schluss: Wolfschlugens Trainer Rouven Korreik. Foto: Balz
Macht am Saisonende Schluss: Wolfschlugens Trainer Rouven Korreik. Foto: Balz

Die Besprechung beim TSVW nach der Begegnung dauerte viel länger als gewöhnlich. Kein Wunder, denn Trainer Rouven Korreik teilte seinen Schützlingen mit, dass er am Saisonende aufhören wird. Berufliche und private Gründe (er hat zwei kleine Kinder) gäben dafür den Ausschlag. Als er seine Entscheidung bekanntgab, war es in der Kabine mucksmäuschenstill. „Ich hätte gerne weiter gemacht und meine Arbeit in Wolfschlugen fortgeführt. Aber ich habe einfach nicht mehr die Zeit“, sagte der Coach, der erst zu Saisonbeginn gekommen war. „Schade, dass er geht. Er ist ein sehr guter Trainer“, bedauerte Wolfgang Stoll. Nun muss sich der Abteilungsleiter auf die Suche nach einem Nachfolger machen. Man darf gespannt sein, wie die Mannschaft nach dieser Nachricht auf dem Spielfeld reagieren wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Handball

Köngener Kader steht

Handball: Der Verbandsligist kann auf einen Großteil des bisherigen Teams bauen, vermeldet aber auch einige Ab- sowie Zugänge

Nachdem in Alen Dimitrijevic bereits seit Mitte Februar der Nachfolger auf der Trainerbank der Köngener Handballer für Simon Hablizel feststeht, konnten sich die TSVler in den…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten